Boris Robischon (*1971)


Zurück zur Verzeichnisliste

"Postscriptum" für Oboe solo (2003)


Uraufführung:  

Aufführungsdauer: 4 Minuten

Verlag: Eigenverlag


Das kleine Solostück "Postscriptum" für Oboe hat seinen Auslöser in einem Gespräch, das ich mit Bertold Hummel in Regensburg führen durfte. Damals machte ich gerade in meine Kirchenmusik-B-Prüfung, wobei er den Vorsitz der Prüfungskommission hatte. Im Verlauf meines Studiums durfte ich ihm jedes Jahr meine Versuche vorlegen. Im Verlaufe des Gespräches regte er mich zum Komponieren mit Modi an und meinte, ich solle dies einmal mit einem Solo-Instumentalstück versuchen. Dazu schrieb er mir eine Tonreihe als Material auf. Nach Jahren fiel mir sein Modus wieder in die Hände. Das kleine Stück für Oboe verarbeitet ihn in freier Weise. Kein Meisterwerk, aber ein leiser Gruß eines großen Bewunderers von Bertold Hummel.


http://www.auftragskomposition.com/