BERTOLD HUMMEL - Texte zu den Werken: opus 101c


Zurück zur Verzeichnisliste

3 Metaphern für Flöte (Violine), Vibraphon und Cembalo (Klavier), op. 101c (1997)


I. Con espressione

II. Vivace

III. Sostenuto

 

Uraufführung: 17. September 1997, Swinemünde, Christuskirche
Elzbieta Podlesny / Jorge Luis Valcarcel / Bogumila Lagun-Kuzminska

Aufführungsdauer: 13 Minuten

Autograph:
Titel: "3 Metaphern" für Flöte, Vibrafon u. Cembalo op. 101c
Umfang: 21 Seiten
Datierung: I. 7.7.97 II.  - III. 16.Juli 97
Aufbewahrungsort: 

Verlag: Zimmermann Musikverlag Frankfurt (Partitur und Stimmen) ZM 33400 / ISMN M-010-33400-4

 

Metaphern dienen als Bilder zur Veranschaulichung von Geistigem. Die 3 Metaphern sind in ihrer musikalischen Formanlage klar gegliedert in Gesten, motorische Abläufe, Abbrüche und meditative Episoden.

Die aparte Instrumentenkombination ergab sich aus dem Auftrag für ein polnisches Ensemble aus Stettin, welches das Werk in Swinemünde 1997 uraufgeführt hat. Inzwischen wurde das Werk auch in einer Fassung mit Violine statt Flöte aufgeführt (mit kleinen Modifikationen — z.B. an Stelle von Flatterzunge: tremolo sul ponticello).

Bertold Hummel