BERTOLD HUMMEL - Texte zu den Werken: opus 35c


Zurück zur Verzeichnisliste

Sonatine Nr. 1 für Violoncello und Klavier op. 35c (1969)


I. Maestoso Fassung für Violine

II. Elegie Fassung für Violine

III. Finale vivace Fassung für Violine

 

Widmung: Meinen Sohn Cornelius!

Aufführungsdauer: 6 Minuten

Autograph Solostimme:
Titel: Sonatine für Violoncello und Klavier (Bearbeitung der Sonatine f. Violine und Klavier)
Umfang: 3 Seiten
Datierung: -

Verlag: N. Simrock Hamburg-London (Boosey & Hawkes) ISMN M-2211-0849-4

Literaturliste des Deutschen Musikrates für den Wettbewerb "Jugend musiziert":
Schwierigkeitsgrad 2/leicht - mittelschwierig (Unterstufe III)

 

Die Sonatine habe ich für einen meiner Söhne geschrieben, quasi als Übeanreiz. Der 1. Satz folgt dem Sonatenschema mit zwei Themen - Durchführung und Reprise (alles natürlich auf knappstem Raum). Im 2. Satz erhebt sich über einem Seufzermotiv der Klavierbegleitung arienhaft die mit Dämpfer gespielte Solostimme. Im 3. Satz - einem Rondo mit 2. Marschtema stehen rhythmische Elemente im Vordergurund.

Bertold Hummel (1977)


Literatur-Tipp

Claus Kühnl: Die Sonatinen von Bertold Hummel