BERTOLD HUMMEL - Texte zu den Werken: opus 18d


Zurück zur Verzeichnisliste

Kyrie und Gloria (aus der Missa brevis op. 18b) bearbeitet für Vorsänger, 4 gemischte Stimmen, Orgel und Bläser op. 18d (1957/1994)

 

Uraufführung: 9. Oktober 1994, München, Liebfrauendom
Münchner Domchor / 150 Chöre der Erzdiözese München und Freising / Lassus-Bläser-Ensemble / Franz Lehrndorfer / Bernward Beyerle

Aufführungsdauer: 6 Minuten

download:

KyrieGloria

 

Im Auftrag des Erzbischöflichen Ordinariats München und Freising bearbeitete Bertold Hummel 1994 Kyrie und Gloria seiner Missa brevis op. 18b (von 1957) für Vorsänger, 4stimmigen gemischten Chor, Orgel und Bläser. Diese beiden Teile der Messe erklangen beim Kirchenmusiktag 1994 der Erzdiözese München und Freising und wurden als Sonderdruck vom dortigen Amt für Kirchenmusik in einem Chorheft veröffentlicht.

Am 12.2.1994 schreibt Bertold Hummel an Michael Heigenhuber: Sehr geehrter Herr Heigenhuber, beiliegend finden Sie per Fax meine Hausaufgaben. Ich hoffe, dass Sie damit zurecht kommen. Beim Volk sollte je eine Trompete und Posaune den c.f. mitspielen. Sonst können die Blechbläser per Posaunenchor (mit Trp., Pos. und Hörnern, natürlich mit Tuba) besetzt sein. Mit freundlichen Grüßen Ihr Bertold Hummel